Hammerkopfschraube M10 28/15 A2

Die Hammerkopfschraube M10 vom Typ 28/15 ist vielseitig einsetzbar. Sie wird auch zur Montage der Unterkonstruktion einer Photovoltaik-Anlage auf Flach- und Schrägdächern eingesetzt.

0,45 €

MENGENVORTEIL

0,40 €/Stück ab 1000 Stück

(0,45 € / 1 Stück)

exkl. MwSt. & zzgl. Versandkosten

Sie erhalten 1 Bonuspunkte

Stück

derzeit nicht online verfügbar

zzgl. Versandkosten

56 Stück verfügbar

Abholbereit ab 07:30 Uhr


Ab 01.01.2023 entfällt für diesen Artikel die MwSt. weitere Informationen

Eigenschaften
  • Maximale Stabilität, Langlebigkeit und Witterungsbeständigkeit durch rostfreien Edelstahl
Technische Daten
Material Edelstahl A2
Gewinde Vollgewinde
Durchmesser M10
Kopfform/ Typ 28/15
Gewicht 0,022kg
Artikel-Nr.: 90589120
Die Hammerkopfschraube (Hammerschraube, T-Schraube) ist vielseitig einsetzbar. Sie bildet auch... mehr

Die Hammerkopfschraube (Hammerschraube, T-Schraube) ist vielseitig einsetzbar. Sie bildet auch ein wichtiges Befestigungselement bei der Montage der Unterkonstruktion aus Aluminium-Montageschienen einer Photovoltaik-Anlage im Flach- und Schrägdachbereich.

Mit der Hammerkopfschraube werden z.B. die Montageschienen auf den Befestigungsankern, sowie die Längsverbinder zur Verlängerung der Montageschienen montiert.

Die Hammerkopfschraube M10 vom Typ 28/15 ist passgenau zu unserer Aluminium-Montageschiene 40x40. Zur Montage wird Sie an einer beliebigen Stelle in die untere Profilkammer (Nut) der Montageschiene eingelegt, dann um 90 Grad gegen den Uhrzeigersinn gedreht und durch den Befestigungsanker bzw. den Längsverbinder mit einer Bundmutter mit Sperrverzahnung gekontert und festgezogen.

Die Hammerkopfschraube wird üblicherweise in Kombination mit der separat bestellbaren Bundmutter M10 mit Sperrverzahnung eingesetzt.

Sie besteht aus rostfreiem Edelstahl, welches die bestmögliche Witterungsbeständigkeit, Langlebigkeit und maximale Stabilität für die gesamten Photovoltaik-Anlage garantiert.

ACHTUNG:
Der Kaufpreis enthält keine Mehrwertsteuer!

Auszug aus den AGB:
1.Der Umsatzsteuersatz 0% nach §12, Abs. 3 UstG ab 01.01.2023 für Solarmodule sowie der für den Betrieb einer Photovoltaikanlage wesentlichen Komponenten, einschließlich des Speichers, welcher dazu dient den mit den Solarmodulen erzeugten Strom zu speichern gilt ausschließlich für Betreiber einer Photovoltaikanlage, wenn die Photovoltaikanlage auf oder in der Nähe von Privatwohnungen, Wohnungen sowie öffentlichen und anderen Gebäuden, die für dem Gemeinwohl dienende Tätigkeiten genutzt werden, installiert wird. Die Anlagengröße darf – um die Voraussetzung zu erfüllen – eine Bruttoleistung von 30 kW (peak) laut Marktstammdatenregister nicht überschreiten.
2.Der Käufer erklärt mit Abschluss des Kaufvertrages zu einem Umsatzsteuersatz i.H.v. 0%, dass er als Photovoltaikanlagenbetreiber kauft, sowie die in Abs. (1) beschriebenen Voraussetzungen erfüllt. Eine Eintragung in das Marktstammdatenregister muss unter dem Kundennamen, innerhalb von 6 Monaten nach Kauf, erfolgen. doitBau behält sich das Recht vor, andernfalls die gesetzliche Umsatzsteuer nachzufordern.

Im Folgenden ein kurzer beispielhafter Verwendungsüberblick des Befestigungsmaterials für die...
Im Folgenden ein kurzer beispielhafter Verwendungsüberblick des Befestigungsmaterials für die Konstruktion einer Photovoltaik-Anlage:

Je nach Art des Daches und des gewählten Montagesystems die Befestigungselemente montieren. Bei Dächern aus Wellblech oder Faserzement z.B. Stockschrauben mit Adapterplatte, bei Biberschwanz- oder Bitumendächern die jeweiligen Befestigungshaken, bei Blechdächern mit Falz die Befestigungsklemme oder bei Flachdächern die entsprechenden Montagegestelle.

Zur Befestigung der Montageschiene auf dem Befestigungselement (bzw. ggf. mit dem Schienenverbinder) die Hammerkopfschraube in die untere Profilkammer (Nut) der Montageschiene einlegen, diese um 90 Grad gegen den Uhrzeigersinn drehen und durch die Adapterplatte mit der Bundmutter mit Sperrverzahnung kontern und festziehen.

Die Solarmodule am Anfang und am Ende einer Modulreihe mit der Endklemme und zwischen zwei Modulen mit der Mittelklemme auf der Schienenkonstruktion befestigen. Dazu zunächst den Nutenstein in die obere Profilkammer (Nut) des Montageprofils einschieben und dann die Modulklemme mit der Zylinderkopfschraube und einem Federring in den Nutenstein verschrauben.

Die Montage sollte ausschließlich von ausgebildeten Fachkräften ausgeführt werden. Insbesondere Arbeiten an der Dachdeckung sollten von einem Dachdecker ausgeführt werden.
MwSt. entfällt
Zum Produkt
Federring M8 DIN 127 A2
Federring M8 DIN 127 A2
ab 0,02 € *
Inhalt 1 Stück
MwSt. entfällt
MwSt. entfällt
MwSt. entfällt
MwSt. entfällt
MwSt. entfällt
MwSt. entfällt
MwSt. entfällt
MwSt. entfällt
MwSt. entfällt
MwSt. entfällt
Zum Produkt
Mittelklemme für Solarmodule
Mittelklemme für Solarmodule
ab 0,56 € *
Inhalt 1 Stück
MwSt. entfällt
Zum Produkt
Nutenstein M8 mit Federkugel
Nutenstein M8 mit Federkugel
ab 0,24 € *
Inhalt 1 Stück
MwSt. entfällt
MwSt. entfällt
Zum Produkt
Nutenstein M8 mit Federkugel
Nutenstein M8 mit Federkugel
ab 0,24 € *
Inhalt 1 Stück
MwSt. entfällt
Zum Produkt
Mittelklemme für Solarmodule
Mittelklemme für Solarmodule
ab 0,56 € *
Inhalt 1 Stück
MwSt. entfällt
MwSt. entfällt
MwSt. entfällt
MwSt. entfällt
Zum Produkt
Federring M8 DIN 127 A2
Federring M8 DIN 127 A2
ab 0,02 € *
Inhalt 1 Stück
MwSt. entfällt
NEU
MwSt. entfällt
Versandkostenfreie Lieferung!
MwSt. entfällt
MwSt. entfällt
MwSt. entfällt
MwSt. entfällt
MwSt. entfällt
NEU
MwSt. entfällt
MwSt. entfällt
NEU
MwSt. entfällt
NEU
MwSt. entfällt

Bewertungen

Bewertung schreiben
Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Hammerkopfschraube M10 28/15 A2

Hammerkopfschraube M10 28/15 A2

0,45 €

(0,45 € / 1 Stück)

exkl. MwSt. & zzgl. Versandkosten

Stück
Top